Italien besteht aus einer Vielzahl an historisch, sozial, kulturell und geologisch wichtigen Städten und Dörfern. Die einen erzählen eine beeindruckende Geschichte, die anderen weisen architektonische Schmuckstücke auf, wiederum andere sind wegen ihrer Bräuche und Traditionen nicht mehr wegzudenken. Besuchen Sie in Italien Städte und Dörfer und lassen Sie sich von ihrem individuellen Charme verzaubern.

Bergamo von oben mit Kirchen und Türmen

Bergamo: auf zwei Ebenen erstreckt sich die Stadt in der Lombardei, die durch ihren nahe gelegenen Flughafen Orio al Serio ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt ist. …weiterlesen

Sicht auf die Wallfahrtskirche San Luca nahe Bologna

Bologna: wird auch Stadt der Arkaden genannt, denn ihr mittelalterliches Zentrum ist bestückt mit den schönsten Arkadengängen. Wahrzeichen der Stadt sind die beiden Türme Asinelli und Garisenda …weiterlesen

Florenz mit der Kuppel von Brunelleschi

Florenz: die Hauptstadt der Toskana besticht durch ihre einzigartige Architektur, dem Ponte Vecchio und der Geschichte der Familie Medici. …weiterlesen

die Biosfera in Genua

Genua: die Hauptstadt Liguriens, ein Schmelztiegel der Kulturen und antiker Läden, schlängelt sich am Meer entlang, eingekesselt von Bergen. …weiterlesen

Reisfeld in Granozzo con Monticello mit Sonnenuntergang

Granozzo con Monticello: ein kleines Dorf zwischen den Reisfeldern im Novarese im Piemont. Das Highlight ist das 4-Sterne-Hotel mit der Kopie des syrischen Klosters Dair Mar Elia. …weiterlesen

Reisernte mit Mähdrescher in Langosco

Langosco: beschauliches kleines Dorf im Piemont mit alten Palazzi aus dem 18. Jahrhundert und den Kirchen aus dem 16. Jahrhundert …weiterlesen

Das begrünte Bosco Verticale in Mailand

Mailand: ist die quierlige Hauptstadt der Lombardei, in der der Mailänder Dom, das begrünte Hochhaus Bosco Verticale und die Galleria Vittorio Emanuele II angeschaut werden sollten. …weiterlesen

Blick auf die Sassi in Matera

Matera: atemberaubend ist der Blick auf die Sassi, den Höhlenwohnen, von Matera, eine der wichtigsten Städte in der Basilikata. …weiterlesen

Die Christusstatue von Maratea

Maratea: war lange ein Geheimtipp des internationalen Jet-Sets. Heute lockt die Küstenstadt in der Basilikata wegen ihrer Strände zahlreiche Touristen an. …weiterlesen

Zitrusfrüchte sind ein Symbol des Südens und von Neapel

Neapel: ist Italien, das pure Leben. Neapel muss man sehen, riechen und schmecken, um die Stadt und ihre Seele zu begreifen. …weiterlesen

Sandstrand in Pesaro bei Sonnenuntergang

Pesaro: gehört mit seinen sieben Kilometern Sandstrand und seinem sauberen Meer, das mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet ist, zu den beliebten Badeorten Italiens. …weiterlesen

das Baptisterium in Pisa

Pisa: gehört zu den touristisch beliebten Städten in Italien. Besonders beliebt sind der Schiefe Turm, der Campanile, das Baptisterium und der Dom auf der Piazza dei Miracoli. …weiterlesen

Strandliegen und Sonnenschirme am Strand von Rimini

Rimini: ist eine der Italien Städte, die fast jeder Urlauber kennt, der günstig einen Strandurlaub mit kilometerlangem Sandstrand und seichtem Meer machen möchte. …weiterlesen

Das Koloseeum in Rom von vorn

Rom: die Hauptstadt Italiens mit ihrem Kolloseum, dem Forum Romanum, dem Pantheon und den zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten ist ein Freilichtmuseum. …weiterlesen

Sagliano Micca im Winter mit Schneedecke

Sagliano Micca: dieses langgestreckte Dorf, das praktisch nur aus einer ellenlangen Straße, der via Roma, besteht, liegt im Biellese und beherbergt ein kleines Museum. …weiterlesen

Blick auf San Gottardo und das Tal

San Gottardo: ist eines der schönsten Bergdörfer im Piemont. Es liegt hoch oben und ist nur zu Fuß erreichbar. …weiterlesen

Saline in Trapani zur Salzgewinnung

Trapani: wird leider oft unterschätzt, obwohl die Stadt auf Sizilien etliche interessante Kirchen zu bieten hat sowie in der Nähe Salinen. …weiterlesen

Schloss Stupinigi in der Vorderansicht

Turin: die Hauptstadt des Piemont war lange Zeit die königliche Residenz der Savoyer. Noch heute erinnert das Schloss Stupinigi an ihre Existenz. …weiterlesen

Gondeln wiegen im Canale Grande in Venedig

Venedig: muss man gesehen haben. Unendlich viele Gondeln drängen sich durch die mal breiten, mal sehr schmalen Kanäle, stets entlang historischer Bauten. …weiterlesen

Die Arena in Verona von innen

Verona: ist bekannt durch ihre Arena, die oft als Veranstaltungsort genutzt wird, aber auch durch den berühmten Balkon von Romeo und Julia. …weiterlesen