Das mittlere Gehalt beläuft sich in Italien im Jahr 2022 auf 1.550 Euro netto pro Monat und 28.500 Euro brutto pro Jahr. Es existiert in Italien bisher noch kein Mindestlohn. Es wird zwar ein Mindestlohn diskutiert, aber dies bereits seit Jahren. Aktuell liegt das durchschnittliche Gehalt bei 9 Euro brutto Stunde.

Gehaltsberechnung Brutto-Netto-Lohn in Italien bei 15.000 € Jahresbrutto
Beispiel einer Gehaltsberechnung eines Brutto-Netto-Lohnes in Italien mit 15.000 € Jahresbrutto, 13.328 € Jahresnetto, monatliches Nettogehalt 1.025 €, 1.281 € progressive Steuer netto, 3.161 € progressive Steuer brutto, 1.200 € eventuell Jahressonderzahlung (in Italien ist ein 13. Gehalt üblich), 1.880 € Sozialversicherungsbeiträge

Weitere Themen zur Wirtschaft Italiens

So viel verdient man in Italien

Die nachfolgende Tabelle gibt sämtliche Berufe mit ihren Bruttogehältern in Italien an. Der Gehaltsvergleich basiert auf die Angaben von INPS, ISTAT und Stellenausschreibungen in Italien. Dabei wurde der Durchschnittswert ermittelt. Die Angaben sind Bruttogehälter.

BerufGehalt
Hausangestellte / Badante780 €
Reinigungskraft810 €
Reiter850 €
Flyer-Betreiber900 €
Bügler900 €
Zählerstandableser910 €
Betreuer920 €
Regalauffüller950 €
Bauarbeiter950 €
Kosmetikerin950 €
Baby-Sitter980 €
Kassierer Laden1.000 €
Maler1.000 €
Animateur Tourismus1.000 €
Schuhmacher1.000 €
Supermarktkassiererin1.050 €
Wachmann1.050 €
Telefonistin in der Telefonzentrale1.050 €
Mitarbeiter an Schule1.080 €
Sachbearbeiter1.100 €
Call Centre Operator1.100 €
Friseur1.100 €
Assistentin für häusliche Pflege1.110 €
Kundenbetreuerin1.140 €
Pädagoge1.150 €
Hilfskoch1.200 €
Vertriebsbeauftragter1.200 €
Gesundheitspersonal1.200 €
Tierarzthelferin1.200 €
Industrieller Wäschereibediensteter1.200 €
Schulbusfahrer1.200 €
Schwimmlehrer1.200 €
Geologe1.240 €
Kabelbinder1.250 €
Barista / Barmann1.250 €
Postbote1.250 €
Hundesitter1.250 €
Kellner1.250 €
Ambulanzfahrer1.250 €
Tapezierer1.250 €
Kindergärtnerin / Erzieherin1.250 €
Tankstellenwart1.250 €
Gärtner1.300 €
Lagerist1.300 €
Beschäftigungstherapeutin1.300 €
Pädagogischer Assistent1.300 €
Arbeiter1.300 €
Polizist1.300 €
Türsteher1.300 €
Hausmeister1.300 €
Maskenbildnerin1.300 €
Rettungsschwimmer1.300 €
Rechtsanwaltsgehilfin1.300 €
Schneiderin1.300 €
Arbeiter Ökologie1.300 €
Technischer Angestellter1.300 €
Totengräber1.300 €
Orthoptist1.300 €
Radio-Moderator1.300 €
Logistikbeauftragter1.340 €
Verkäuferin1.340 €
Floristin1.350 €
Naturheilkundler1.350 €
Autoverkäufer1.350 €
Umwelttechniker1.350 €
Computertechniker1.350 €
Büroangestellte1.350 €
Justizvollzugsbeamter1.350 €
Sozialarbeiterin1.350 €
Maschinenschlosser1.350 €
Schaufensterdekorateur1.350 €
Optiker1.370 €
Bäcker1.400 €
Pizzaiolo / Pizzabäcker1.400 €
Tätowierer1.400 €
Reiseführer1.400 €
Busfahrer1.400 €
Flugbegleiter1.400 €
Maurer1.400 €
Sportlehrer1.400 €
Logopädin1.400 €
Fahrschullehrer1.400 €
Elektriker1.400 €
Metzger1.400 €
Bankangestellter1.420 €
Biotechnologe1.430 €
Kostümbildnerin1.450 €
Krankenschwester1.450 €
Augenoptiker1.450 €
Dolmetscher1.450 €
Nachtportier1.450 €
Apotheker1.450 €
Fliesenleger1.450 €
Klempner1.450 €
Massage-Therapeutin1.450 €
Blechbearbeiter1.450 €
Immobilienmakler1.450 €
Fräser1.450 €
Computerprogrammierer1.450 €
Bodybuilder1.450 €
Podologe1.460 €
Archäologe1.470 €
Immobilienberater1.500 €
Grafikdesigner1.500 €
Bodenleger1.500 €
Kurierfahrer1.500 €
Dreher1.500 €
Schreiner1.500 €
Privatdetektiv1.500 €
Fitness-Lehrer1.500 €
Grundschullehrerin1.500 €
Kesselschmied1.500 €
Werbegrafiker1.550 €
Personalreferent1.550 €
Hebamme1.550 €
Labortechniker1.550 €
Web-Designer1.550 €
Aufzugbetreiber1.550 €
Krankengymnastin1.550 €
Fachkraft1.550 €
Gartendesigner1.550 €
Schweißer1.550 €
Tontechniker1.600 €
Chauffeur1.600 €
Lehrerin der Mittelstufe1.600 €
Forscher / Wissenschaftler1.600 €
Croupier1.600 €
Reisebüro Angestellte1.600 €
Versicherungsagent1.600 €
Ernährungsberater1.600 €
Pflegekoordinatorin1.600 €
Butler1.600 €
Filialleiter1.650 €
Psychologe1.650 €
Gymnasiallehrerin1.650 €
Braumeister1.650 €
Landvermesser1.650 €
Maître d’hôtel1.650 €
Handelsvertreter1.650 €
Beauftragter für Qualitätskontrolle1.650 €
Web-Entwickler1.650 €
Abteilungsleiter1.700 €
Radiologietechniker1.700 €
Yoga-Lehrer1.700 €
Versicherungsberater1.700 €
Software-Entwickler1.700 €
Marktanalyst1.700 €
Java-Programmierer1.700 €
Werbetexter1.700 €
Kaffee-Vertreter1.720 €
Architekt1.750 €
SEO-Spezialist1.750 €
Lkw-Fahrer1.750 €
Lebensmitteltechnologe1.750 €
Personal Trainer1.750 €
Interner Prüfer1.800 €
Manager für soziale Medien1.800 €
Innenarchitekt1.800 €
Visual Merchandiser1.800 €
Datenanalyst1.800 €
Umweltberater1.800 €
Chemiker1.800 €
Künstlerischer Leiter1.800 €
Taxifahrer1.800 €
Sommelier1.800 €
Web Content Manager1.810 €
Versicherungsmathematiker1.850 €
Koch1.850 €
Biologe1.850 €
SAP-Analyst1.850 €
Pressesprecher1.850 €
Kundenbetreuer1.850 €
Funktionsanalytiker1.850 €
Buchhalter1.870 €
Synchronsprecher1.880 €
Einkäufer1.900 €
Unternehmensberater1.900 €
Tennislehrer1.900 €
Rechtsanwalt1.930 €
Bauingenieur1.930 €
Ingenieur1.950 €
Redaktioneller Redakteur1.950 €
Restaurantleiter1.950 €
Veterinärmediziner / Tierarzt1.950 €
Journalist1.950 €
Kriminologe1.970 €
Kreditvermittler2.000 €
Maschinist2.000 €
Datenwissenschaftler2.000 €
Verfahrensingenieur2.050 €
Risiko-Manager2.100 €
Yacht-Designer2.150 €
Hausverwalter2.150 €
Produktionsleiter2.150 €
Finanzanalyst2.150 €
Ingenieur für Luft- und Raumfahrt2.180 €
Osteopath2.200 €
Großkundenbetreuer2.200 €
Stylist2.250 €
Gesellschaftsrechtler2.350 €
Gebietsleiter2.350 €
Leiter der Einkaufsabteilung2.350 €
Produktmanager2.400 €
Krankenhausapotheker2.450 €
Facility Manager2.500 €
Ernährungsberater2.580 €
Finanzberater2.600 €
Universitätsprofessor2.600 €
Bankdirektor2.780 €
Schulleiter2.900 €
Hotel Manager2.900 €
Skilehrer3.000 €
Rechtsbeistand3.300 €
Radiologe3.310 €
Pilot3.400 €
Gynäkologe3.400 €
Arzt im Praktikum3.400 €
Ethischer Hacker3.450 €
Anästhesist3.500 €
Zahnarzt3.500 €
Ophthalmologe3.550 €
Fluglotse3.600 €
Psychiater3.730 €
Leiter Logistik3.750 €
Dermatologe3.850 €
Onkologe3.880 €
Verkaufsdirektor4.130 €
Kinderarzt4.150 €
Arbeitsmediziner4.200 €
Kinderneuropsychiater4.350 €
Gerichtsmediziner4.500 €
Allgemeinmediziner4.600 €
Personalleiter4.790 €
Kommunikationsmanager5.180 €
Vertriebsleiter Ausland5.180 €
Direktorin für Marketing5.300 €
Chirurg5.350 €
Kaufmännischer Direktor5.490 €
Herzchirurg / Kardiologe5.880 €
Notar10.790 €

So wird der Nettolohn in Italien berechnet

Um das Nettogehalt aus dem Bruttojahresgehalt (RAL) zu berechnen, werden unter Berücksichtigung der Änderungen, die ab 2022 durch die im Haushaltsgesetz vorgesehene IRPEF-Reform vorgesehen sind, die Steuern (im Jahr 2022 23-43 %) und Sozialversicherungsbeiträge (im Jahr 2022 33 %) abgezogen.

Für Arbeitnehmer bedeutet dies auch, dass je nach Arbeitsvertrag (CCNL), zusätzliche Beträge abgezogen werden können.

Generell werden vom Bruttogehalt der vom Sozialversicherungsträger angewandte Beitragssatz, der dem Arbeitnehmer zuzurechnen ist (der INPS-Satz beträgt 9,19 %, der Arbeitgebersatz ist auf dem Lohnzettel nicht angegeben und variiert je nach Sektor, die IRPEF-Bemessungsgrundlage entspricht hier dem Bruttogehalt abzüglich der INPS-Beiträge), der Steuerbetrag gemäß der Steuernummer und weiterer Gehälter abgezogen.

Die Sozialversicherungsbeiträge werden gewöhnlich an INAIL (Unfallfürsorge) oder INPS (Sozialversicherungsträger) gezahlt. Dabei handelt sich um Pflichtbeiträge, die der Arbeitgeber im Namen der Arbeitnehmer an die Sozialversicherungsträger leisten muss. So schützt sich der Arbeitgeber gegen Ereignisse wie Krankheit, Arbeitsunfälle, Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit, Kurzarbeit und Mutterschaft.

Bei den Sozialversicherungsbeiträgen handelt es sich um verpflichtende Zahlungen, die an den Sozialversicherungsträger zu leisten sind. Dabei werden in der Regel die Beiträge von Arbeitnehmern an INPS und die von Selbstständigen an die Sozialversicherungskasse für Selbstständige übermittelt.

Abzug von Sozialversicherungsbeiträgen

Folgende Sozialversicherungsbeiträge werden vom Bruttogehalt in Italien abgezogen:

  • 33 % Rentenversicherungsbeitrag (IVS) an INPS, wovon
    • 9,19 % der Arbeitnehmer trägt
    • 23,81 % der Arbeitgeber
  • 1,61 % Arbeitslosenbeitrag
  • 2,22 % – 3,21 % Beitrag zum Krankengeld (variabel je nach Berufsgruppe), Krankenversicherung
  • 0,24 % – 0,46 % Mutterschaftsbeitrag (variabel je nach Berufsgruppe)
  • 0,20 % Beitrag zum Sicherungsfonds TFR

Jährlich erhält der Arbeitnehmer ein das „Formular 01 M“, auf dem die vom Arbeitgeber im Namen des Arbeitnehmers gezahlten Sozialversicherungsbeiträge aufgeführt sind.

Abzug von Steuern

Die IRPEF (Imposta sul reddito delle persone fisiche) ist in Italien eine progressive Steuer, die auf das Einkommen von natürlichen Personen gezahlt wird. Die Personen sind entweder in Italien ansässig und erwirtschaften dort ein Einkommen oder sie sind dort nicht ansässig, aber erwirtschaften ein Einkommen. Personen, die dort ansässig sind, müssen alle Einkünfte bei der IRPEF angeben und die daraus resultierende Einkommenssteuer ermitteln lassen. Personen, die dort nicht ansässig sind, aber dort Geld erwirtschaften, müssen auch nur dieses in Italien versteuern bzw. der IRPEF unterwerfen. Die IRPEF ermittelt die Einkommenssteuer aus nicht selbstständiger Arbeit, selbstständiger Arbeit, aus Einkünften aus Grund und Boden wie Verpachtung und Vermietung, aus Kapital, unternehmerischer Tätigkeit sowie aus weiteren Einkünften. Es ist also keine Lohnsteuer, wie wir sie in Deutschland kennen, sondern vielmehr eine Steuer, die sich zwar aus dem Bruttogehalt ergibt, aber auch weitere Einkünfte mit einbezieht. Die Lohnsteuer ist nur ein Teilbereich von der IRPEF.

Steuersätze der IRPEF 2022

Ab 01. Januar 2022 wurden die Steuersätze der IRPEF in Italien von fünf auf vier minimiert. In diesem Zusammenhang wurden auch die Sätze für die Einkommen wie folgt gesenkt:

  • Einkommen bis 15.000 €: IRPEF 23 %
  • Einkommen zwischen 15.000 – 28.000 €: IRPEF 25 %
  • Einkommen zwischen 28.000 – 50.000 €: IRPEF 35 %
  • Einkommen ab 50.000 €: 43 %

Des Weiteren existiert in Italien eine No-Tax-Area für Einkommen bis 8.174 €, für Renten bis 8.500 € und für gelegentliche autonome Tätigkeiten 5.500 €.

Die IRPEF wird mit der Einkommensteuererklärung „redditi“, RED (für Rentner) und 730 berechnet. Bis zum 16. Juni des Folgejahres muss dann die Steuerschuld (Selbstständige) gezahlt werden. Die erste Abschlagszahlung ist bis zum 16. Juni mittels des Steuervordrucks F24 zu leisten, die zweite am 30. November. Sollte sich aus der Einkommenssteuererklärung ein Guthaben ergeben, so ist dieses ebenso durch den F24-Vordruck abzurechnen. Arbeitnehmer hingegen erhalten ihr Steuerguthaben über den Lohnstreifen, ebenso über diesen wird auch die Steuerschuld verrechnet.

Was ist der TFR?

Der TFR kann im übertragenen Sinne mit einer Abfindung gleichgestellt werden. Es ist ein Betrag, der jährlich auf das Bruttogehalt jedes Arbeitnehmers berechnet und vom Arbeitgeber zurückgelegt wird. Dabei entspricht die Höhe des TFR etwa einem Monatsgehalt und liegt bei 6,91 % des Bruttojahresgehalts. Bei einem Jahresbruttogehalt von 15.500 € (1.300 Euro pro Monat) beträgt der Jahresanteil des TFR beispielsweise etwa 1.078 €. Die Besteuerung wird unterschiedlich behandelt, je nachdem, wann der Arbeitnehmer das Geld ausgezahlt bekommt. Wird der TFR im Unternehmen zurückbehalten, so wird die Abfindung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses sofort ausgezahlt und mit dem Durchschnittssatz der letzten 5 Jahre und mit einer Mindestbesteuerung von 23 % besteuert. Liegt das Geld in der Rentenkasse, so wird auch hier nicht sofort besteuert, sondern erst mit der Auszahlung, und zwar dann, wenn der Arbeitnehmer in die Rente eintritt. Hier variiert die Besteuerung zwischen maximal 15 % und minimal 9 % .