Kategorie: Urlaubstipps Italien Seite 1 von 3

Hier werden Urlaubstipps vorgestellt, die sich rund um Italien drehen.

6 Internationale Sehenswürdigkeiten in Italien

Wenn man an Italien denkt, dann kommen einem Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, der Mailänder Dom oder der Schiefe Turm von Pisa zuerst in den Sinn. Aber kaum einer weiß, dass es in Italien auch Sehenswürdigkeiten gibt, die eigentlich woanders auf der Welt zuhause sind. Oder wussten Sie, dass es in Italien einen sechs Meter hohen Moai gibt, der eigentlich auf der Osterinsel (Rapa Nui) zuhause ist? Auf meinen Italienreisen bin ich solchen internationalen Sehenswürdigkeiten begegnet, die ich hier vorstellen möchte.

5 malerische unbekannte Küstenorte in Italien

Auf meinen Reisen durch Italien konnte ich einige sehr schöne Küstenorte besuchen, die kaum bis nicht touristisch besucht waren. Zumeist handelt es sich dabei um kleinere Ortschaften, die wenig bekannt sind. Fünf dieser malerischen unbekannten Küstenorte möchte ich hier vorstellen.

Slow Food Italien 2024

Der neue Slow Food Führer für Italien 2024 ist da. Insgesamt wurden dieses Mal 1.752 Lokale auf 1.000 Seiten aufgeführt, darunter 163 neue Einträge.

Nachfolgend finden Sie alle Lokale, die für ihre lokale Küche auf Basis öklogischen Anbaus sowie ihrem Service ausgezeichnet wurden.

Einkaufstipps für Mailand

Mailand ist bekannt für seine zahlreichen Modeboutiquen, die sich in unzähligen Preisklassen in der gesamten Stadt verteilen. Edle italienische Modemarken der oberen Preisklasse wie Gucci, Armani, Versace und Cavalli kann man in der Einkaufsgalerie Galleria Vittorio Emanuele II erstehen. Rund um den Mailänder Dom in sämtliche abgehende Strassen sind weitere Boutiquen zu finden. Wer günstiger einkaufen, aber dennoch nicht auf bekannte Labels verzichten möchte, sollte einem der unzähligen Outlets in Milano einen Besuch abstatten. Hier werden bekannte Marken zu günstigeren Preisen verkauft. Ansonsten gilt in Mailand: Je weiter Sie sich vom Zentrum weg befinden, desto günstiger wird es. Nachfolgend habe ich einige besondere Geschäfte in Mailand herausgepickt und vorgestellt, die mir persönlich am besten gefallen haben.

Diese Orte sollten auf keiner Italienreise fehlen

Italien hat seinen Gästen mehr zu bieten als den Petersdom und eine Fahrt mit der Gondel durch Venedigs Kanäle. Wer hierher kommt, spürt die pure Lebensfreude der Italiener und kann viele neue Plätze und Sehenswürdigkeiten entdecken. Viele, die noch nicht in Italien waren, fragen sich zu recht: Was muss ich unbedingt in Italien sehen? Denn sie stehen vor einer Flut an Informationen und irgendwie scheint jedes noch so kleine Örtchen wegen der Kirche, dem Mausoleum oder der oben thronenden Burg interessant zu sein. Ist es auch – allerdings gehören einige Städte und Gebiete zum Pflichtprogramm, um Italien erst einmal grob kennenzulernen. Einige dieser Orte möchte ich hier vorstellen.

Ritten in Südtirol

Heute möchte ich Ritten vorstellen, eine Gemeinde in Südtirol in der Provinz Bozen, die insbesondere wegen ihrer Fülle an Outdoor-Aktivitäten bekannt ist. Das Wechselspiel zwischen Mensch und Natur ist bekanntlich essenziell für das Wohlbefinden. In Ritten in Südtirol findet kann man somit den idealen Ort finden, um diese Vorzüge in vollem Maße zu genießen. Auf dieser Seite möchte ich einige der schönsten Pisten für Wanderer und abwechslungsreichsten Strecken für Mountainbiker vorstellen.

5 bezaubernde Orte jenseits der Massen

Das Entdecken neuer Orte und verborgener Schätze in der wunderschönen italienischen Landschaft ist von großer Bedeutung. Es ermöglicht uns, ein tieferes Verständnis für die Vielfalt und Schönheit Italiens zu gewinnen. Abseits der ausgetretenen Pfade zu reisen eröffnet die Möglichkeit, authentische Kultur, traditionelle Küche und einzigartige Landschaften zu erleben. Diese Entdeckungen bescheren unvergessliche Erlebnisse und schaffen Erinnerungen, die ein Leben lang halten. In der italienischen Landschaft verbergen sich unzählige Schätze, die darauf warten, von Abenteurern und Entdeckern erkundet zu werden. Ich habe Italien komplett bereist und möchte hier fünf einizigartige Orte jenseits des Massentourismus empfehlen.

Ponte della Maddalena direkt nach dem Ort Borgo a Mozzano
Ponte della Maddalena direkt nach dem Ort Borgo a Mozzano

Meine Italien-Rundreise

Heute möchte ich meine Reiseerfahrungen teilen, die ich auf meiner Rundreise von Norditalien in die Basilikata und zurück erlebt habe.

Pompeji mit dem Vesuv von meinem Hotelzimmer aus

Die Einsiedelei von Calomini

Als ich die Garfagnana in der Toskana erkundete, stieß ich auf die Einsiedelei von Calomini (Eremo di Calomini), die sich vor mir oben als weißer Fleck an einer Felswand nach einer Kurve auftat, wo man meinen könnte, die Einsiedelei klebt förmlich am Berg. Ich beschloss, die Einsiedelei zu besuchen.

Die Einsiedelei von Calomini vom Eingang ausgesehen
Die Einsiedelei von Calomini vom Eingang ausgesehen

Die Roburent-Seen

Ich liebe Bergwanderungen. Eines der schönsten Wanderungen, die ich im italienischen Alpenraum machte, war ein Ausflug zu den drei Roburent-Seen auf einer Höhe von 2.428 m. Die Roburentseen (Laghi del Roburent) liegen im Stura-Tal im Piemont, wobei der Obere Roburentsee wegen seiner außergewöhnlichen Lage eine charakteristische Hufeisenform besitzt. Er liegt eingebettet in einem Becken zwischen sattgrünen Wiesen mit einigen kleinen Alpenblümchen am Fuße des gewaltigen Felsmassivs des Monte Oronaye. Wer zu den Roburentseen wandert, dem eröffnet sich ein spektakulärer Balkon mit Blick auf die Seealpen.

Blick auf den kleinen Oronaye-See
Blick auf den kleinen Oronaye-See

Seite 1 von 3