Urlaub

Italien Urlaub In Italien Urlaub zu machen, ist durch die hohe Anzahl von Angeboten nicht schwierig. Ob Groß oder Klein, Alt oder Jung – Italien hat für jeden Geldbeutel und für jeden Anspruch die optimale Urlaubsreise.
Wer den Stadttrubel und große Metropolen sucht, der ist vor allem in der Hauptstadt Italiens, in Rom bestens aufgehoben. Wer hingegen Wert auf Shoppingtouren und italienische Mode legt, der sollte in Mailand einen Urlaub in Erwägung ziehen. In Venedig kommen Karnevalliebhaber auf ihre Kosten, in Florenz und am Gardasee die Romantiker. Wer aber das Besondere liebt, der kann im südlichen Italien sein Glück finden. In Apulien, genauer gesagt in Alberobello befinden sich architektonische Besonderheiten der Baukunst – die Trullis.

Den Italien Urlaub buchen

Einen Italienurlaub kann klassisch im Reisebüro oder modern via Internet online gebucht werden.
Als Unterkunftsart stehen in Italien verschiedene Formen zur Auswahl:

  • Hotel (l´albergo, l´hotel)
  • Jugendherberge, Hostel (l´albergo/l´ostello della gioventù)
  • Ferienwohnung (l´appartemento per le vacanze, la casa di villeggiatura)
  • Ferienhaus (villetta, la casa vacanze, la residenza estiva)
  • Privat (privato), z.B. bei Freunden, Familie oder Bekannten
  • Wohnwagen (la roulotte) und im Zelt (la tenda)

Der Italien Urlaub

Neben den klassischen Hotels findet ein Italien Urlaub in einem Ferienhaus immer mehr Anklang. Vor allem Familien mit Haustieren bevorzugen diese Art von Urlaub.

Ferienhäuser bieten oftmals eine gewisse Freiheit. Das Essen kann den Bedürfnissen angepasst und die Ruhezeiten selbst festgelegt werden.

Immer noch sehr beliebt ist das Camping, welches sich schon seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Italien etabliert hat. Besonders die deutsche Bevölkerung zieht es jährlich auf beliebte Campingplätze, beispielsweise in der Nähe der Adria oder des Gardasees.

Bei jungen Reisenden sehr beliebt ist ein Urlaub als Backpacker (Rucksacktourist). Backpacker sind Reisende, die zumeist nur mit einem Rucksack bestückt durch das Land ziehen. Dabei verweilen sie selten für längere Zeit an einem Ort, sondern reisen in verschiedene Gegenden. Als Übernachtungsmöglichkeiten werden häufig Hostels in Betracht gezogen.

Ebenso beliebt sind Jugendreisen, die in ihrem Ablauf speziell auf die Bedürfnisse von Jugendlichen zugeschnitten sind.

Eine eher “moderne” Form des Urlaubes bildet der Agritourismus (agrituristico). Dabei bieten private Haushalte, kleine Firmen und Unternehmen zumeist eine kostenlose Unterkunft und Verpflegung an, in der Voraussetzung, dass die Reisenden als Gegenleistung eine gewisse Anzahl an Stunden pro Tag im Unternehmen oder im Haushalt mithelfen. Häufig handelt es sich beim Agritourismus um Gastgeber mit landwirtschaftlichem Hintergrund.

Interessante Weblinks:

Günstige Kurzreisen – roomnight.de

Print Friendly