Rimini liegt an der Adriaküste in der Emilia Romagna. 268 v. Chr. wurde die Stadt, die heute 149.403 Einwohner zählt, von den Römern als „Ariminum“ gegründet. Sie sollte als Schutz vor den einfallenden Galliern dienen. 49 v. Chr. wurde Rimini schließlich von Gaius Iulius Cäsar eingenommen. Im Mittelalter und den darauffolgenden Jahrhunderten herrschte das Adelsgeschlecht der Familie Malatesta über die Stadt.

weiterlesen