Tag Archiv für Granozzo con Monticello

Granozzo con Monticello

Granozzo con MonticelloGranozzo con Monticello ist eine Gemeinde in der Provinz Novara in Karte Granozzo con Monticelloder Region Piemont in Norditalien. Insgesamt zählen zur Gemeinde etwa 1.442 Einwohner bzw. 615 Familien. Granozzo con Monticello ist durchschnittlich 129 m über den Meeresspiegel gelegen und umfasst in etwa 1.948 Hektar.

 Distanzen zu anderen Städten und Seen:Granozzo con Monticello

  • 12 km Novara
  • 16 km Vercelli
  • 49 km Lago Maggiore
  • 50 km Lago di Viverone
  • 63 km Lago Orta
  • 64 km Pavia
  • 69 km Milano
  • 94 km Lago di Mergozzo
  • 100 km Verbania
  • 108 km Torino

Feiertage

15. August → Santa Maria Assunta (Granozzo)

19. Juni  → Santi Gervaso e Protaso (Monticello)

Wirtschaft und Tourismus

Die Gemeinde ist touristisch kaum erschlossen, möchte dies jedoch im Rahmen des EU-Projekts bis zum Jahre 2020 ausbauen. Bisher befindet sich ein Hotel in Granozzo con Monticello: Das Hotel Novarello. Auch ein Restaurant und eine Pizzeria sind in dem Ort ansässig. In Granozzo con Monticello wird vorwiegend Reis angebaut. Der Reisanbau wird größtenteils von Familienunternehmen durchgeführt.

Reisanbau im Piemont Feldanbau Granozzo con Monticello Feld Granozzo con Monticello

Bildung

In der Gemeinde gibt es einen Kindergarten und 2 Schulen. Zudem gehört eine Bibliothek zur Gemeinde.

Gesundheit

Granozzo con Monticello bietet Besuchern und Anwohnern eine Ambulanz, eine Tierklinik und eine Apotheke.

Sehenswürdigkeiten

In Granozzo con Monticello können folgende Sehenswürdigkeiten angeschaut werden:

  • Schloss von Granozzo
  • Schloss von Monticello
  • Die Pfarrkirche der heligen Jungfrau Maria
  • Die Pfarrkirche der Heiligen Gervasio und Protasio
  • Das Oratorium von San Rocco
  • Das Oratorium des Friedhofs
  • Das Oratorium von Santa Maria und San Rocco
  • Monumente der Gefallenen
Die Pfarrkirche der Heiligen Gervasio und Protasio Das Oratorium von Santa Maria und San Rocco Die Pfarrkirche der heligen Jungfrau Maria

Anschrift der Gemeinde

Municipio Granozzo con Monticello COMUNE DI GRANOZZO CON MONTICELLO
Via Matteotti n.15
28060 GRANOZZO CON MONTICELLO (NO) – Italy
Tel. (+39)0321.55113
Fax (+39)0321.550002

Granozzo con Monticello: EU Projektüberblick

Granozzo con MonticelloGranozzo con Monticello liegt im nördlichen Italien in der Provinz Novara und in der Nähe von Mailand (Milano).

Granozzo gehört zu den ältesten Siedlungen des Gebiets. Die Bezeichnung Granozzo leitet sich von den Wörtern „Granocio Granum“ und „oceanus“ ab, was übersetzt so viel wie „optimaler Platz für die Kultivation von Getreide“ bedeutet.

Tatsächlich gehört die Region Novara zu den führenden Anbaugebieten in Europa – jedoch nicht für Getreide, sondern für Reis.

Video: Granozzo und Umland

Reisanbau

Reis stellt in Granozzo und Umgebung das Hauptanbauprodukt dar. Gigantische Reisfelder werden saisonbedingt bearbeitet.

Da die Region reich an Quellen ist, findet sich ein dauerhaft feuchter Boden vor – ein idealer Faktor für den Reisanbau.

In Granozzo werden unterschiedliche Reissorten angebaut. Darunter findet sich auch der Carnaroli Reis, der zur Kategorie der großkörnigen Reisarten, Superfino, gehört und weltweit gehandelt wird. Carnaroli Reis zeichnet sich besonders durch seinen bestehen bleibenden Biss aus. Er wird vor allem für jegliche Variationen des Risotto verwendet.

Der Reisanbau sichert seit etwa 40 Jahren Arbeitsplätze für tausende Arbeitnehmer und Arbeiter in ganz Norditalien.

Video: Reisanbau in Granozzo

Touristik

Im Umkreis von 12 Kilometern findet sich eine Tourismus-Quote von 120.639 Personen bzw. 53.980 Familien jährlich. Die meisten Touristen besuchen Granozzo über das Wochenende oder planen einen Tagesausflug dorthin. In der Region gibt es eine gut ausgebaute Fahrradroute, die dazu einlädt, die Natur mit Flora und Fauna von Granozzo kennenzulernen. Auf den Routen werden frische Produkte der Region und Getränke kommerziell angeboten.

Zukunft und Zielsetzung gemäß EU-Programm

Granozzo und Umgebung soll vor allem in den Bereichen Tourismus, Jugendarbeit, Kultur des Landes, Verkauf von regionalen Produkten sowie in kulturellen und bildungsrelevanten Aktivitäten für Schulen und Familien gestärkt werden. Dies geht aus den Eckpunkten des Treffens in Mallorca 2012 zum EU-Programm „Small Towns for Sustainable Growth“ hervor.

Folgende Eckpunkte wurden vorgetragen:

Um Granozzo attraktiver für den Tourismus zu machen, ist ein Touristikbüro mit Informationsstand, Broschüren, Reiseleiter und speziellen Events geplant. Zudem soll die Werbung für die Region verstärkt und Bed & Breakfast-Angebote zunehmen. Diese sollen die Region für Touristen attraktiver machen.

Mögliche Aktivitäten im Bereich Outdoor-Sport und Fitness werden ebenso für die Zukunft angestrebt. Sport und Fitness soll an verschiedenen Standpunkten mit einem persönlichen Trainer zukünftig möglich sein. Um dies zu realisieren, sollen Broschüren über die angebotenen sportlichen Aktivitäten mit Übungstabellen gedruckt werden. Zudem ist auf Wunsch eine Überwachung der Kalorien mittels Low-Kalorie-Menüs sowie einer Tafel mit Kalorienangabe geplant. Low-Kalorie-Menüs sollen mit Hilfe regionaler Produkte aus Granozzo und Umgebung sichergestellt werden.

Für Schulen und Familien sind bildungsrelevante Workshops geplant, die auf regionale Farmen angeboten werden sollen. Zudem soll Nahrung in Form von Obst und Gemüse in ihrer Zusammensetzung und Frische betrachtet werden können.Verkaufsstände von Produkten aus der Region sollen die örtliche Wirtschaft ankurbeln.

Um die Natur zu schonen, soll Müll recycled werden – jedoch auf eine kunstvolle Art und Weise, wie zum Beispiel mit bunten Lampen aus Plastikflaschen.

Ebenso auf eine besondere Art und Weise wird und soll die Kultur mit der Tradition verstärkt aufleben. Schon jetzt sind Volksgruppen in traditioneller Weise mit ihren Bräuchen present.

Als besonderes zukünftiges Highlight soll Granozzo sein eigenes spezielles Produkt entwickeln, welches sich mit der italienischen Region identifizieren lässt.

Für den Bereich Kunst an sich sind Projekte geplant, bei denen junge Künstler ihre Kunst auf ein 2-Jahres-Land präsentieren sollen. Es handelt sich dabei vornehmlich um Outdoor-Kunst in besonderer Art und Weise. So liegen gigantische „Stifte“ aus Holz in unterschiedlichen Farben auf dem Land, kuriose Gebilde schmücken die Landschaft. Aus Heu und Stroh werden Herzen und andere Motive geformt und an unansehnliche Dinge gehängt. Wege erscheinen in Zickzackmotiven.

Impressionen zum Mallorca-Treffen 2012

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl vom Mallorca Treffen 2012. Alle Bilder unterliegen dem Copyright von admin und dürfen nicht ohne Zustimmung verwendet werden.

Präsentation der Projekte in Son Amer

Präsentation der Projekte in Son Amer

Bürgermeister von Granozzo

Berater von Granozzo mit Ehefrau

In der Bootswerkstatt

In der Bootswerkstatt auf Mallorca

Verarbeiten von Musikprojekten

Verarbeiten von Musikprojekten

Wichtige Gespräche zur Präsentation

Gespräche zur Präsentation

Delegation Italien

Delegazione Italiana

Am Hafen in Palma

Am Hafen in Palma

Alle Delegationen in Tramuntana

Delegationen in Tramuntana

Vertreter Granozzo

Vertreter Granozzo

Für interessierte Italiener – Per L´italiani interessati

Granozzo con Monticello sintesi del progetto EU

Italien als Teilnehmer im „Europe for Citizens Programme“

„Small Towns for Sustainable Growth“ ist ein EU-Programm, was von der Europäischen Kommission im Rahmen des „Europe for Citizens Programme“ gefördert wird.

Ziel des Programmes ist die Schaffung neuer Netzwerke und Strategien zwischen kleineren Kommunen und Gemeinden in ganz Europa, die die Ziele der EU für 2020 unterstützen. Als wichtige Zielgruppe gelten Jugendliche, die in das Projekt mit einbezogen werden.

Als oberstes Ziel gilt die Verwirklichung von Arbeitsmöglichkeiten, was den wirtschaftlichen und finanziellen Wachstum der Region ankurbeln soll. Dies soll mit einer Integration von Jugendlichen in die jeweiligen Projekte verwirklicht werden.

Teilnehmer von kleineren Gemeinden, Universitäten und Nicht-Profit-Sektoren (non-profit-sektors) werden im Rahmen des Projektes in unterschiedliche thematische Gebiete arbeiten, die wie folgt wären:

  • kulturelles Erbe
  • Jugendarbeit
  • Aktiver europäischer Zusammenhalt/Bürgerschaft
  • nachhaltige Netzwerke

Diese Themen werden Bestandteil des EU-Programmes sein, die in insgesamt 5 Treffen von jeder teilnehmenden Region im Rahmen der jeweiligen Projekte vorgetragen werden sollen.

Die Teilnehmer der Treffen 2012 wären wie folgt:

  • Italien mit Granozzo con Monticello, Recetto und Casalbeltrame (13.-16. Februar 2012)
  • Mallorca mit Eurolocal Mallorca (06.-09. Mai 2012)
  • Latvia mit Latvijas Pasvaldibu Savieniba (Anfang Juli 2012)
  • Deutschland mit Falkenberg Elster, Mühlberg Elster, Uebigau-Wahrenbrück und Bad Liebenwerda (07.-09. September 2012)
  • Bulgarien mit Stara Planina (November 2012)

Italien als Teilnehmer im „Citizens Programme“

Italien nimmt mit den Kommunen Granozzo con Monticello, Recetto und Casalbeltrame an dem Projekt teil. Alle Kommunen liegen in der Nähe zu Novara und Mailand, also im nördlichen Italien.

Das Treffen in Italien fand vom 13. bis 16. Februar 2012 statt.

Die Delegationen der einzelnen EU-Länder wurden im Novarello-Hotel in Granozzo untergebracht.

Das italienische Programm beinhaltete unter anderem folgende Themen:

  • Besuch der Städte Casalbeltrame, Granozzo und Recetto
  • Besuch des Maggiore Sees mit Arona, Stresa und den Baromee Inseln
  • Präsentation der einzelnen Projekte der teilnehmenden Gemeinden
  • Pressekonferenz

Das vollständige Programm entnehmen Sie bitte der nachstehenden PDF Datei.

Programm Italien / programma italiano