Kategorie: Meere, Seen und Berge

Gardasee – Urlaub in Italien – Sehenswürdigkeiten

Gardasee Mündung des Mincio; Copyright: Italien-sehenswertes.de

Der Gardasee (im Italienischen Lago di Garda oder Bènaco genannt), ist der größte See Italiens mit einer Fläche von 369,98 km². Insgesamt ist der Gardasee 51,6 km lang, 17,2 km breit und hat einen Umfang von insgesamt 158,4 km. Seine tiefste Stelle ist 346 m, seine mittlere Tiefe 133,3 m.

weiterlesen

Das Tyrrhenische Meer – Mar Tirreno

Das Tyrrhenische Meer (italienisch: Mar Tirreno) liegt als ein Teil des Mittelmeeres zwischen den italienischen Inseln Sardinien, Korsika und Sizilien. Schon in der Antike war dieser Mittelmeerraum stark besiedelt. Etrusker, Griechen, Römer, Vandalen, Spanier, Franzosen und viele andere Gesellschaften nutzten es vornehmlich als Handelsweg. Von Marseille und Genua aus in Richtung Osten fahrend erreicht man den Suez-Kanal. Auch für Rom war das Tyrrhenische Meer ein wichtiger Faktor im Handel.

Das Tyrrhenische Meer von Sizilien aus, Copyright: italien-sehenswertes.de

weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén