Italien empört über Missbrauch einer 13 Jährigen

Nationalflagge Rom, ItalienGemäß der italienischen Tageszeitung „Avvenire“ wurde im Bistum Fano der 43 Jahre alte Pressesprecher Don Giangiacomo Ruggeri des katholischen Bischofs Armando Trasarti wegen sexuellen Missbrauchs an einem 13 jährigen Mädchen am 13. Juli 2012 verhaftet. Ruggeri ist Pfarrer der Kommune Orciano und Leiter der Kommunikationsabteilung des Bistums Fano. Zudem ist er über die Grenzen des Bistums hinaus bekannt gewesen. Demzufolge löste dieser Fall in Italien eine Welle der Empörung aus. Bischof Trasarti entband den Priester sofort von weiteren Spendungen der Sakremente. Ruggeri befindet sich derzeit im Gefängnis von Pesaro. Sein Anwalt Gianluca Esposito erklärte, dass es keine Gewalt und keine Missbrauchshandlung gegenüber dem Mädchen gab: „Non c’è stata alcuna violenza, alcun abuso sulla ragazzina“. Das italienische Recht sieht in jedem Fall eine Missbrauchshandlung vor, auch wenn das Mädchen tatsächlich dem Sexualakt zugestimmt hat. Gemäß italienischem Recht sind alle sexuellen Handlungen an unter 14 jährigen Personen so zu behandeln als wenn ein sexueller Missbrauch eines Erwachsenen vorliegt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.