Erneut schweres Erdbeben in Italien

In Italien kam es am 29. Mai 2012 gegen 9 Uhr erneut zu einem schweren Erdbeben mit der Stärke 5,7 bis 6,0. Schon vor etwa eineinhalb Wochen wurde das Gebiet im nördlichen Italien um Modena und Bologna in der Emilia-Romagna von einem Beben der Stärke 6,0 heimgesucht.

Wie auch beim letzten Erdbeben sind Tote und Verletzte zu verzeichnen. Bisher sollen gemäß der italienischen Zeitung La Repubblica acht Menschen ums Leben gekommen sein. Zahlreiche Personen wurden verletzt. Das Beben ereignete sich gegen 9 Uhr morgens und dauerte einige Sekunden an.

Im Gegensatz zum letzten Erdbeben vor eineinhalb Woche stürzte mehr Häuser ein. Schulen wurden evakuiert. Das Epizentrum des Bebens lag in Modena. Jedoch wurden die Erdstöße auch bis nach Venedig, Mailand und Südtirol wahrgenommen.

Die Beben in der Emilia-Romagna sind die stärksten Beben seit mindestens drei Jahren.

Video: Erneutes schweres Erdbeben in Italien

Print Friendly

Kommentare sind geschlossen.